Berichte SK Mannheim 3 ▸Ergebnisse

Versöhnlicher Abschluss

6:2-Sieg in Großsachsen
Mit einem deutlichen Sieg wurde eine schwierige Verbandsrunde für unsere Kindermannschaft abgeschlossen. In der Besetzung Arian (1:1), Boris (2:0), Max (1:1) und Julian (2:0) kam der klare Sieg zustande. Pech hatte Julian, der sich der Mannschaft zur Verfügung stellte, und damit seinen ersten Einsatz verzeichnen konnte (ohne allerdings zu spielen); seine beiden kampflosen Punkte halfen der Mannschaft aber sehr.
Boris holte seit langer Zeit mal wieder zwei Siege - es geht doch!
Am Ende der Saison wurde es ein 5. Platz mit 8:6 Punkten. Nach einem sehr guten Start kam der Einbruch mit drei Niederlagen hintereinander. Damit war die Saison praktisch gelaufen.
Um doch wieder in die Erfolgsspur zu finden, kann es nur heißen: Üben und Spielen!!  

12.03.17, 16:56 von Frank Schmidt
Letzte Änderung: 13.03.17, 07:45 von Frank Schmidt

Dritte Niederlage in Folge

In der letzten Runde - am 12.03. -  geht es nur noch um ein bescheidenes Ziel: Platz 5 zu verteidigen ...
Nachdem man in den letzten Jahren immer der Klassen-Primus war, muss man leider feststellen, dass die innere Einstellung unserer Spieler ziemlich nachgelassen hat. Man kann dies auch bei der Teilnahme an den Spielabenden sehen. Zu häufiges Fehlen, zu wenig Interesse an ernsthaftem Spiel!
Der Verein muss sich hier Gedanken machen ...

Heute trat man gegen Viernheim 6 nur mit drei Spielern an, da das vierte Brett - trotz Zusage - nicht erschien. Da Viernheim an Brett 1 noch einen Erwachsenen eingesetzt hatte, rückte ein Sieg in weite Ferne - und so kam es dann auch.

12.02.17, 17:58 von Frank Schmidt
Letzte Änderung: 17.02.17, 13:50 von Frank Schmidt

Abgerutscht

Zweite Niederlage in Folge
Das 3:5 kann man als normal abtun; dabei darf man aber nicht übersehen, dass es immer Arian fast im Alleingang ist, der Punkte sammelt (2). Bei seinem Einstieg hat Batuhan mit einem Sieg den dritten Punkt beigesteuert. Boris und Max haben ihre beiden Partien leider verloren.
Die beiden letzten Verbandsrunden bringen unseren Jungs durchaus schlagbare Gegner - man muss den Sieg aber auch unbedingt wollen!

29.01.17, 19:04 von Frank Schmidt

Deutliche Niederlage gegen Feudenheim

2:6-Niederlage ist Spiegelbild der Leistungsbereitschaft an den Spielabenden
Es wurde ja schon angedeutet: In diesem Jahr ist die Meisterschaft nicht möglich. Feudenheim - vor dem Mannschaftskampf einen Punkt hinter unserer Mannschaft - ließ unseren vier Jungs keine Chance! Am Ende standen vier Remis und vier Niederlagen auf dem Ergebniszettel - nicht ein einziger Sieg konnte erzielt werden! In der Tabelle ist unser Team damit auf Platz drei zurückgefallen; genau steht es noch nicht fest, da das Ergebnis zwischen Neckarhausen 2 gegen Lindenhof 6 noch nicht bekannt ist.
Die vier Remispartien, die die zwei Punkte ergeben - gehen auf das Konto von Arian und Daniel. Boris und Marcel verloren ihre beiden Spiele.
Das Ergebnis überrascht zwar in seiner Deutlichkeit, vergegenwärtigt man sich aber der Leistungsbereitschaft an den Spielabenden (da ist alles wichtiger als Schach für die meisten Kinder), konnte man eigentlich auch kein anderes Ergebnis erwarten. Die noch ausstehenden vier Mannschaftskämpfe müssen zeigen, wohin der Weg der 3. Mannschaft in dieser Saison geht ...

11.12.16, 20:39 von Frank Schmidt
Letzte Änderung: 12.12.16, 11:00 von Frank Schmidt

Tabellenführer geschlagen

Ein Sieg war nicht wahrscheinlich!
Unsere Jungs mussten beim Spitzenreiter Reilingen 3 schon voll konzentriert an die Sache herangehen, wenn man weiterhin eine »weiße Weste« behalten wollte.
Am 4. Brett war erstmals Marcel im Einsatz, und er machte seine Sache ordentlich. Mit einem Remis aus den beiden Partien hat er die Erwartungen erfüllt. Wenn man bedenkt, dass die vier Reilinger Spieler an drei Brettern die bessere DWZ hatten (Max und Marcel haben überhaupt noch keine), sind der Sieg von Max und die 1½ Punkte von Boris ebenfalls ein gutes Ergebnis. Auch Arian holte 1½ Punkte am ersten Brett.
Damit stand das 4½:3½ fest. Mit nunmehr 6:0 Punkten hat man einen optimalen Start hingelegt. Man liegt aktuell auf dem zweiten Platz, und hat einen Brettpunkt weniger als der neue Spitzenreiter SK Lindenhof 6.

 

20.11.16, 17:32 von Frank Schmidt
Letzte Änderung: 20.11.16, 17:37 von Frank Schmidt